Gardegeschichte
 
In der Karnevalssession 1996/97 saßen Andreas Korff und Klaus Thater bei
der Prunksitzung des Ovenstädter Karnevalverein im Glasturm in der
Schleiferei zusammen.
Im laufe des Abends beschloss man, eine Garde zu gründen, die zu allen
öffentlichen Veranstaltungen auftreten sollte.
Die Uniform des 15. Preußischen Infanterieregiment Minden 1836 sollte als
Vorlage für die Uniformen dienen.
Andreas Korff und Klaus Thater machten sich sofort auf die Suche nach
anderen Gleichgesinnten und wurden in Kalle Meyer, Markus Kruse, Dirk
Wenisch, Martin Achelpöhler, Ralf Krause und Bodo Schwiering fündig.
Nachdem man lange nach einem Schneider für die Uniformen gesucht hatte,
wurde man in Eickhorst bei Herrn Kottkamp fündig.
Auch bei den anderen Utensilien musste man viel telefonieren und fahren.
Nachdem man alle Uniformteile zusammengetragen hatte, trat man zu der
Session 1997/98 das erste Mal öffentlich auf.
Mittlerweile blickt man auf über 300 öffentliche Auftritte zurück. So ist man
auch bei anderen Feierlichkeiten, wie Hochzeiten oder Jubiläen vertreten.
Zu verschiedenen Veranstaltungen schiessen die Gardisten mit den
Vorderladern des 15. Preußischen Infanterieregiment Minden 1836 einen
Salut.
Die Garde besteht seit 2016 aus 14 Gardisten: Martin Achelpöhler, Bodo
Schwiering, Markus Kruse, Andreas Reckeweg, Raino Horstmann, Dirk
Präsang, Kai Biermann, Welf Erbe, Andreas Kempke, Aaron Gellern, Ralf
Grabert, Magnus Unger, Christian Römke und Klaus Thater.
                                         Ovenstädt Helau                                           KT