Vereinsgeschichte

Am 16. Februar 1994 traf sich die Interessengemeinschaft Ovenstädter Karneval in der Gaststätte „Zum Stillen Winkel" in Ovenstädt. Nach der Schlüsselübergabe durch das Prinzenpaar Joachim I und Tanja I an den Ortsbürgermeister bekundeten die 32 anwesenden Personen mit ihrer Unterschrift die Mitgliedschaft im Ovenstädter Karnevalverein. Es wurde ein Verein gegründet und ein Vorstand mit zusätzlich 5 Beisitzern gewählt. Den Karneval nach Ovenstädt brachten die Thüringer Helmut Schippel und Sieglinde Korff, die dann in ihrer Gaststätte mit anderen interessierten Gästen schon in den Jahren 1992 und 1994 Rosenmontagsumzüge organisierten und durchführten. Durch diese Personen wurde dann die Interessengemeinschaft Ovenstädter Karneval ins Leben gerufen, aus dem dann im Februar 1994 der Ovenstädter Karnevalverein entstand. Der Ovenstädter Karnevalverein hat seit 1994 ein Prinzenpaar und einen Zeremonienmeister und ab der Session 1995 auch ein Kinderprinzenpaar. Im Jahr 1994 hat der OKV einen Elferrat ins Leben gerufen und seit 1997 hat der Verein auch eine Prinzengarde, welche die jeweiligen Prinzenpaare zu ihren jährlichen Terminen begleiten und den Verein in der Öffentlichkeit repräsentieren. Die jährlichen Prunksitzungen fanden im Industriemuseum Glashütte Gernheim statt. In den Jahren 1995 und 1996 gab es jeweils 2 Prunksitzungen (Sa.+So.), danach bis 2006 jeweils 3 Prunksitzungen (Fr., Sa., So.), ab 2007 finden die Prunksitzungen Freitags und Samstags statt. Der Kinderkarneval fand von 1995 bis 2000 im Vereinslokal „Zum Stillen Winkel" statt, er wurde dann aber von 2001 bis 2006 in das Industriemuseum Glashütte Gernheim verlegt, bis er 2007 die 3. Prunksitzung am Sonntag ersetzte und zum Kinderkarneval mit Programm wurde. Das Kostümfest fand von 1995 bis 2000 im Vereinslokal statt, bis es auch 2001 ins Industriemuseum Glashütte Gernheim wechselte, wo dann bis ins Jahr 2007 gefeiert wurde. Im Jahre 2008 entschloss sich der Verein das Kostümfest nach der Karnevalseröffnung stattfinden zu lassen. Die Kinderweihnachtsfeier fand von 1996 bis 2006 jedes Jahr im Dezember im Vereinslokal „Zum Stillen Winkel" statt. Der Rosenmontagsumzug startete im Jahr 1995 in der Heide, 1996 auf dem Parkplatz des Industriemuseums Glashütte Gernheim, bis er dann jedes Jahr vom Marschweg in Gernheim aus gestartet wurde, bis auf das Jahr 2001 wegen Kanalisationsarbeiten wieder vom Museumsparkplatz. Ab dem Jahr 2000 werden die beste Fußgruppe und der beste Wagen prämiert. Ein Sommerfest mit Grillen veranstaltet der Verein für seine Mitglieder immer im August seit dem Jahr 1999. In den Jahren 1995, 1996 und 1997 führte der OKV eine Fahrradrallye in der Umgebung von Ovenstädt durch. Ein Kinderfest wurde 1996 auf dem Parkplatz des Industriemuseums veranstaltet sowie 1997 und 1998 auf dem Schulhof der Grundschule Ovenstädt. Das Prinzenpaar, die Garde und der Elferrat besuchen jedes Jahr am Rosenmontag die Grundschule Ovenstädt (2010) und den Kindergarten, seit 2011 besucht man die Grundschulen in Petershagen und Eldagsen. Am Altstadtfest in Petershagen nahm man in den Jahren 1997 – 1999 mit einem Stand teil. Seit 1999 stürmt man an Weiberfastnacht mit dem Prinzenpaar, Elferrat und Garde das Rathaus in Lahde und übernimmt den Stadtschlüssel. Mit dem Stolzenauer Karnevalsverein pflegen wir seit 1994 eine große Freundschaft, wir besuchen uns zu den Prunksitzungen und anderen Aktivitäten. Mit der Kamipo (1995), dem KC 90 (1995), den Hainhölzern (2004) und den Weserspuckern (2007) treffen wir uns zu den unterschiedlichsten Veranstaltungen wie Karnevalseröffnungen oder Prunksitzungen. Seit 2004 fahren wir zur Karnevalsparty der Grashüpfer nach Liebenau, seit 2007 zur Party des Leeser Carnevalsvereins und seit 2013 zu dem Karnevalverein „Echte Freunde „ nach Hoya und zum Verein Stolzenau/Frestorf. Im Jahre 2007 fand die Rosenmontagsparty zum ersten mal auf dem Festzelt am Sportplatz statt, seid 2012 finden dort auch die Prunksitzungen statt. Ein besonderer Höhepunkt war am 28.11.2008 die Fahrt einer Abordnung des OKV in einem Bus zu der Karnevalsgesellschaft Ruhr Eulen nach Oberhausen. Im Jahr 2009 wurde eine Kindertanzgarde gegründet, sie besteht heute aus der Tanzgarde, den Tanzteenis und den Tanzmäusen . Ein weiteres Highlight war am 2 Februar 2010 die Einladung zum Närrischen Landtag in die Landeshauptstadt nach Düsseldorf, wo unser Verein von 5 Personen vertreten wurde. Jedes Jahr fährt jetzt das Prinzenpaar mit seinen Begleitern auf Einladung von Ernst Wilhelm Rahe oder Bianca Winkelmann nach Düsseldorf. >>>

 

Ehrenmitglieder vom Ovenstädter Karnevalverein.

 Werner Lohrenz †

Karl Heinz Rapp †

Werner Helberg